also um den spekulationen mal ein ende zu setzen, der job in taupo als putzen war nix, weil das nur 20arbeitsstunden in der woche waeren und das ist echt zu wenig geld um was zum reisen anzusparen... die chefin haette uns zwar noch fuer nachmittags in der rezeption eingesetzt, jedoch haetten wir dazu drei monate in taupo bleiben muessen da sich sonst das anlernen nicht lohnt. wir wollen aber moeglichst bald weiter, also war das nix.

nun sind wir wieder in hastings im zentrum der obstpflueckerei und arbeiten seit mittwoch auf einem weinanbaugebiet. dort sind wir ab sieben uhr acht stunden jeden tag zugange die blaetter, die die trauben verdecken, abzureissen. ein echt stupider job, aber nicht so anstrengend und wir schaffen es unsere 100dollar am tag zu verdienen. dieses wochenende haben wir frei (wohl eine seltenheit bei solchen backpacker-jobs) und montag gehts dann weiter. irgendwann geht das ganze dann ins apfelpfluecken ueber, da hat uns der boss aber von anfang an gesagt, dass das fuer maedels fast unmoeglich lange durchzuhalten ist. also mal schauen wie lange wir das hier noch machen... naechster halt ist dann wellington und dann gehts endlich ab auf die suedinsel, die viel schoener sein soll als der norden.

so viel erstmal zu unserer momentanen situation, wir halten euch auf dem laufenden wenn wir weiterziehen!

13.2.10 07:22

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Rikes Papa (13.2.10 12:53)
Hallo Ihr 2,
schön, daß es Euch gut geht.
Hört sich gut an, Euer Job. Nicht ganz so hart, trotzdem lohnend. Viel Erfolg dabei, habt eine gute Zeit !Liebe Grüße ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen